Schreinerei und Drechslerei

Rüdiger & Martin Bergmann

seit 1901

Ellenseestraße 43
63500 Seligenstadt

Telefon 06182-3531
Telefax 06182-20170

E-Mail info@holzgelaender.de

Es war im Jahre 1901

Der Firmengründer Franz-Josef Reuß war der Urgroßvater der heutigen Firmeninhaber Rüdiger und Martin Bergmann. Als Sohn von Johann Josef und Emilie Reuß gründete er an seinem Heimatort Groß-Steinheim bei Hanau am 1.April 1901 seine eigene Schreinerei. Später wurde der Betrieb nach Seligenstadt in die Steinheimer Straße verlegt. Sein Sohn Martin Reuß, der zunächst das Handwerk des Steindruckers erlernte, wechselte später als Schreiner in den elterlichen Betrieb, den er ab 1. Januar 1950 mitleitete. 

Nach dem Tode des Firmengründers 1959 bei einem Verkehrsunfall war Martin Reuß nun alleiniger Inhaber. 1961 wurde das neu gebaute Firmengebäude in der Ellenseestraße bezogen, das auch heute noch Sitz der Firma ist. Die Tocher von Martin Reuß, Ehrentrud Bergmann geb. Reuß, übernahm den Betrieb nach dessen Tod 1981 und übergab ihn dann an zwei ihrer Söhne. 

Seit 1984 führen der Schreinermeister Rüdiger Bergmann und sein jüngerer Bruder, der Drechslermeister Martin Bergmann, den Traditionsbetrieb mit guten Erfolg und vielen Ideen nunmehr in der 4. Generation weiter. 

Neben den beiden Firmeninhabern arbeitet noch ein Schreinergeselle im Betrieb, Durch ständige Investitionen und innovatives Denken steht das Unternehmen immer auf der Höhe der Zeit und entwickelt sich nicht zuletzt auch durch die Freude der Mitarbeiter am Handwerk immer weiter. 

Schon frühzeitig hat sich der Betrieb auf das Thema Treppen und Geländer spezialisiert. Durch stetige Weiterbildung und vielfältige Messebesuche bleibt man immer auf dem neuesten Stand. Neben ausgefallenen Drechslerarbeiten werden heute natürlich auch die verschiedensten Sprossen aus Holz-Edelstahl-Kombinationen oder gar Perlacrylglas angeboten. Holzstufen auf Betontreppen und das passende Holzgeländer dazu liegen ganz im Trend, Handläufe, dazugehörige Krümmlinge und Drehteile werden auch oft für Kooperationsbetriebe im Auftrag produziert

 

Home